Fragen und Antworten zu einem Shooting
Information Information Über mich Über mich Gästebuch Gästebuch Modelsuche Modelsuche Shooting Shooting Technik Technik Kontakt Kontakt Blog Blog Startseite Startseite zu den Galerien zu den Galerien © www.mh-fotograf.de 2012
Modelvertrag Ein Modelvertrag kann immer auf das jeweilige Shooting modiviziert werden .... Aussehen des Vertrages wenn es erwünscht wird kann ich auch diesen Vertrag vorab als Mail schicken um eventuelle Fragen im Vorfeld schon klären zu können .   Vertrauen ...... So ein Shooting sollte im gegenseitigen Vertrauen verankert sein . Bei Bedenken oder Zweifel kann alles in diesem Modelvertrag geregelt werden . Diskretion ...... Ich sichere jedem einzelnen Model höchste Diskretion zu und erwarte dies auch . Wer anonym sein möchte bleibt auch anonym .  
Zuerst muss man sich überlegen, welches Ziel das Fotoshooting haben soll. Dazu stimmen Model und Fotograf die gemeinsamen Vorstellungen und die Art der Umsetzung ab. Dies kann telefonisch oder per Email geschehen.           Folgende Punkte sollten vor dem Fotoshooting abgeklärt sein. - Bereiche des Shootings (Portrait, Dessous, Teilakt oder Akt) - Art des Shootings ( Tfp , Tfcd oder Pay ) - Ort des Fotoshootings (Studio oder Outdoor)  Zum Shooting sollte das Model auf jeden Fall Kleidungsstücke für das gewünschte Outfit dabei haben. Accessoires und Kleinigkeiten für das Fotoshooting (Tücher, Gehstöcke, Hüte, Fächer oder was sonst noch vorhanden ist) wäre von Vorteil .
Der Ablauf eines Shootings .....
Was sollte ich vor dem Shooting beachten  ?
"TfP- oder Tfcd- Shootings - Was ist das überhaupt?"
Bei TFP Shootings (Time for Pics) oder Tfcd Shooting erhält das Model als Honorar die gemachten Aufnahmen . Das heißt das sowohl das Model als auch der Fotograf die Fotos erhält . Bei der heutigen Technik ist es meistens so , das die gemachten Aufnahmen nach dem Shooting auf einen Stick kopiert werden ( von Vorteil ist wenn das Model einen eigenen Stick mitbringt ) und innerhalb eines ausgemachten Zeitraumes ( wird vertraglich geregelt ) werden die bearbeiteten Bilder ( die sich das Model selbst aussucht ) per Mail nachgesendet . Das Model stellt sich also dem Fotografen für die Aufnahmen zu Verfügung und erhält als Gegenleistung dafür die Bilder kostenlos zur privaten Nutzung. Der Fotograf bringt im Gegenzug sein Wissen und die Technik ein, und erhält im normalen Falle als Gegenleistung die Nutzungsrechte an den Bilder für eigene Werbezwecke. In meinem speziellen Falle vereinbare ich schriftlich mit dem Model für welche Bilder ich die Nutzungsrechte ( für Homepage , Sedcards u.s.w. ) erhalte . Eine kommerzielle Nutzung, also ein Verkauf der Bilder ist untersagt. Das gilt für beide Parteien. Die TfP-Shootings bringen also allen Beteiligten einen Nutzen: Das Model erhält gute Fotos, dazu noch erheblich mehr als normalerweise bei sehr teuren Studiofotoaufträgen ausgegeben werden. Zudem stehen dem Model alle Aufnahmen in einem hochauflösenden Datenformat zur Verfügung, was Vergrösserungen ermöglicht und hierzu keine kostspieligen Nachorderungen notwendig sind. Selbstverständlich lassen sich auch Fotos aus einem TfP-Shooting verkaufen. Hierzu ist allerdings die jeweilige Einwilligung des Vertragspartners erforderlich. Das Mindestalter für ein TfP-Model,  liegt bei mir für Portraits- und Dessous-Aufnahmen bei 16 und bei Aktaufnahmen bei 18 Jahren. Bei Minderjährigen Models ist die Zustimmung des Erziehungsberechtigten erforderlich. Pay Shootings ....
Bei Pay Shootings unterscheidet man ob es für das Model oder für den Fotografen ist . Das heißt das das Shooting für einen der beiden Parteien kostenpflichtig ist . Die Höhe des Honorares wir schriftlich in einem Vertrag geregelt . Als Gegenleistung muss das Model ( oder der Fotograf ) die schriftlich vereinbarten Leistungen erbringen . Auf jedenfall sollte man sich da im Vorfeld schon mal überlegen was man für Leistungen erbringen oder haben möchte . genaueres könnt ihr auch per mail erfragen .  
Wie sieht so ein Modelvertrag aus ? .....
Tfp oder Tfcd Vertrag Hier wird vertraglich abgesteckt, inwieweit  der Fotograf die Fotos für Werbezwecke auf der Homepage, in Fotografenforen oder auf Ausstellungen publizieren darf. In diesem Vertrag ausdrücklich ausgeschlossen ist eine Veröffentlichung in pornographischen oder ähnlichen unseriösen Medien. Das Model darf die erhaltenen Fotos für persönliche Zwecke und für die Eigenwerbung wie z.B. Bewerbungen, Erstellen einer eigenen Model-Mappe, für die eigene Homepage, Sedcards etc. (auch auf bzw. in Internet-Seiten, Datenbanken oder Katalogen von Model-Agenturen oder sonstigen Dritten) frei und kostenlos verwenden. Das eventuell im Foto enthaltene Logo des Fotografen darf bei der Weitergabe nicht entfernt werden. Pay Vertrag Hier wird zusätzlich zu dem Tfp Vertrag die Höhe des Honorares  ( für das Model oder dem Fotografen ) schriftlich geregelt und die Veröffentlichung unterliegt ausschließlich dem Eigentümer der Bilder .
Shooting Shooting